Free21

Inhalt abgleichen Free21 NewsONpaper
Aktualisiert: vor 22 Stunden 59 Minuten

Aufklärung durch Augenzeugen nicht überall erwünscht

So, 2019-06-23 06:00
Oleg Muzyka hat in dem  Buch „Brennendes Gewissen – der 2. Mai in  Odessa und die Folgen“ seine Erlebnisse an diesem Tag dokumentiert und will damit, wie auch mit seinen zahlreichen Interviews und Vorträgen, zu einer Aufklärung der Geschehnisse an jenem Tag beitragen. Zunächst ein kurzer Überblick für all jene, die nicht wissen, was in Odessa geschah: In Folge der Maidan-Bewegung in Kiew entwickelte sich in Odessa Widerstand, da viele der Menschen dort mit den politischen Vorgängen in Kiew – also dem Putsch gegen Präsident Janukowitsch, der Abspaltung von Russland und der Hinwendung zu EU und NATO – nicht einverstanden...

Der Mittäter

Do, 2019-06-20 18:00
Die Verbrechen der USA sind mittlerweile im Bewusstsein vieler Menschen angekommen. Noch immer betrachten Deutsche ihr Land aber als Menschenrechts-Musterknaben, der an den Taten der westlichen Vormacht – wenn überhaupt – nur am Rande beteiligt ist. Ein solch geschöntes Selbstbild ist Augenwischerei. Deutschland ist tief verstrickt in die mörderische Kriegspolitik seiner Verbündeten: durch Duldung und Nichthandeln, durch Waffenlieferungen an Rebellen, durch Sanktionen, die der Zivilbevölkerung in Syrien schweren Schaden zufügen, aber auch durch „assistierende“ Funktionen bei den Kampfeinsätzen der NATO. Es wird Zeit, dass sich das Land entscheidet – für Vasallentreue zur USA oder für Menschlichkeit. Damit unser Land seiner...

Wie der Bundestag mit der IT-Lobby an der „Welt ohne Bargeld“ arbeitet

So, 2019-06-16 06:00
So hat ein Bundestagsausschuss ein IT-Beratungsunternehmen beauftragt, den Weg zur „Welt ohne Bargeld“ näher zu beleuchten. Dabei sollen auch jene Länder in den Blick genommen werden, die bereits heute Vorreiter in der Abschaffung des Bargelds sind. Im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung läuft eine Untersuchung mit dem unheilverkündenden Namen „Welt ohne Bargeld – Veränderungen der klassischen Banken- und Bezahlsysteme“ [1]. Im Auftrag des Bundestags soll ab September ein Team des Beratungsunternehmens VDI/VDE-IT [2] „neue Anwendungsfelder disruptiver, innovativer Bezahlsysteme“ beschreiben. „Dabei sollen auch jene Länder in den Blick genommen werden, die bereits heute Vorreiter in der Abschaffung des Bargelds sind“,...

IWF und Weltbank sind „unkonventionelle“ Waffen

Fr, 2019-06-14 15:38
Auf das Dokument [1], offiziell „Field Manual (FM) 3-05.130, Army Special Operations Forces Unconventional Warfare“ genannt, hat WikiLeaks kürzlich [2] auf Twitter hingewiesen. Anlass dazu sind die jüngsten Ereignisse in Venezuela sowie die jahrelange, von den USA geführte wirtschaftliche Belagerung dieses Landes durch Sanktionen und andere Mittel des Wirtschaftskriegs. Obwohl das Dokument in den letzten Tagen auf erneutes Interesse gestoßen ist, wurde es ursprünglich [3] von WikiLeaks im Dezember 2008 veröffentlicht und als „Regime Change Handbook“ des Militärs bezeichnet. WikiLeaks‘ aktuelle Tweets zu diesem Thema verweisen auf einen einzigen Abschnitt des 248 Seiten umfassenden Dokuments mit dem Titel „Financial Instrument...

Französische Künstler lassen sich „nicht für dumm verkaufen“

Di, 2019-06-11 20:00
Dieser Text ist zuerst auf den Nachdenkseiten.de erschienen. Vielen Dank für die Übernahmemöglichkeit.   Einen Appell der Solidarität mit der Bewegung der Gelbwesten haben französische Kulturschaffende veröffentlicht. Der von 1400 teils prominenten Künstlern und Kulturarbeitern unterschriebene Aufruf [1] in der Zeitung „Libération“ lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Diese klare Positionierung französischer Künstler gegen Auswüchse wirtschaftsliberaler Politik lässt fragen, warum ein vergleichbares Signal von der deutschen Kulturszene nicht zu erwarten ist. Die bedrohlichste Form der Gewalt ist „sozial und ökonomisch“ Der Aufruf wurde unter anderem von der Schauspielerin Juliette Binoche, der Schriftstellerin Danièle Sallenave und zahlreichen weiteren Künstlern [2]...

»US-Imperialismus« – ein Blick hinter die Kulissen der globalen Machtpolitik

Mo, 2019-06-10 18:00
Daniele Ganser am 18.11.2019 um 19:30 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe   In diesem Vortrag zeigt Dr. Daniele Ganser nicht nur geopolitische Zusammenhänge auf, sondern erklärt auch, was jeder Einzelne tun kann, um den Weg zu einem nachhaltigen Frieden zu fördern und zu fordern. Tickets unter www.reservix.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.      Daniele Ganser ist Schweizer Historiker und Friedensforscher mit eigenem Institut für Friedensforschung (Swiss Institute for Peace an Energy Research – SIPER). Er hat sich auf die moderne Geschichte nach 1945 spezialisiert und untersucht seit mehr als 20 Jahren die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Perspektive....

Gelbwesten-Stellungnahme zu den Ereignissen in Paris am 16.3.

Do, 2019-06-06 18:00
„Es ist erledigt: Der 16. März bleibt unter den wichtigen Daten der sozialen Bewegung der Gelbwesten (Gilets Jaunes) eingraviert. Angesichts politischer, medialer und wirtschaftlicher Gewalt ist es notwendig, die Dinge klar zu sagen, ohne Heuchelei. Beginnen wir mit den Fakten: Es ist wahr, dass viele GJ (Gilets Jaunes = Gelbwesten, Anm. der Red.) für diesen Act 18 nach Paris gekommen sind, um über das System hinauszugehen und das Management der „öffentlichen Ordnung“ zu untergraben. Sie waren vielleicht nicht in der Mehrheit, aber sie waren ziemlich zahlreich und entschlossen, Ergebnisse zu erzielen. Diese Tausende von GJ waren nicht alle ein Teil...

Nützliche Angstmacher

Sa, 2019-06-01 07:00
Manches passt fast zu gut ins Konzept, um wahr zu sein. 2007 war die Öffentlichkeit in punkto „Terrorismus“ derart sensibilisiert, dass man auf die Aufdeckung einer deutschen Gefährdertruppe geradezu wartete. Die wurde dann auch prompt geliefert, als die GSG 9 im September drei junge Männer deutscher und türkischer Herkunft verhaftete. Angeblich planten sie einen Anschlag, und Deutschland hatte „seine“ eigene terroristische Schläferzelle. Doch die offizielle Version über die Vorgänge wirft peinliche Fragen auf. Am 4. September 2007 überfiel die Antiterroreinheit GSG 9 ein Ferienhaus in Oberschledorn im Sauerland und verhaftete drei junge Männer, die von den Behörden verdächtigt wurden, einen...

Die Linke beherrscht eines perfekt: Das Säureattentat auf sich selbst.

Di, 2019-05-28 18:41
Durch meine Recherchen zur Wikipedia und Feliks habe ich mich mit den Zuständen in der bayrischen Linken und den Aktivitäten der sogenannten Antideutschen beschäftigen müssen, zu denen Feliks gehört. Das Linke-Mitglied Feliks bearbeitet ja über 50 Politiker der Linken in der Wikipedia, und die kommen dort – je nachdem, wie nahe sie seinen politischen Positionen stehen – besser oder schlechter weg. Ich habe ein internes Zersetzungspapier gelesen [1], in dem Handlungsanweisungen aufgeführt waren, wie man einige bayrische Linken-Mitglieder bekämpfen könnte. Die Methoden waren grundsätzlich unter der Gürtellinie und so perfide und widerlich, dass ich sie nicht referieren will. Mit einigen...

Werden Sie Putinversteher …

Do, 2019-05-23 21:33
Die folgende Rezension des Buches „Vladimir Putin. Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt“ von Thomas Röper ist ein Text, den ich eigentlich nicht schreiben wollte. Als mich der Verlag fragte, ob ich Interesse hätte, das zu tun, sagte ich spontan erstmal nein. Meine Freizeit dafür zu investieren, dass jemand anders Bücher verkauft, erschien mir doch als zu schräger Gedanke. Ein Interview mit Thomas Röper bei Nuoviso führte dann aber dazu, dass ich das Buch doch in die Hand nahm. Er wirkte dermaßen authentisch und gleichzeitig kompetent, dass ich neugierig auf sein Buch wurde und – wie man sieht – es...

Entlarvung aller Verleumdungen von Julian Assange

Mo, 2019-05-20 20:00
Originalartikel: https://caitlinjohnstone.com/2019/04/20/debunking-all-the-assange-smears/ Übersetzt aus dem Englischen von Karin Baasch, Ute Brach, Andrea Drescher, Andreas Bertram-Weiss (www.ae911truth.ch), Fritz Kollenda (www.theblogcat.de) und Kirsten Grote. Vielen Dank für Euren Einsatz! Ist dir jemals aufgefallen, wie schnell die gesamte politisch-mediale Klasse ein großes Interesse daran entwickelt, uns wissen zu lassen, wie böse und abscheulich jemand ist, sobald dieser Jemand der herrschenden westlichen Machtstruktur unbequem wird? Das gilt für jeden Führer jeder Nation, sobald dieser sich weigert, in den schmierigen Haufen der US-zentralisierten Machtallianz absorbiert zu werden, es gilt für systemkritische politische Kandidaten, und es gilt für den Wikileaks-Gründer Julian Assange. Die korrupte und von...

Kein Grund zum Feiern

Sa, 2019-05-18 22:11
Eigentlich sollte ja der siebzigste Geburtstag Anlass geben für rauschende Feste. Geboren am 4. April 1949, erfreut sich die NATO nicht nur bester Gesundheit. Die alte Dame hat auch noch viel vor. Dass dennoch die Geburtstagsparty eher im engsten Familienkreis der Außenminister der 29 NATO-Länder stattfindet, liegt am nicht anwesenden Ehrengast. US-Präsident Trump hatte nämlich der NATO bescheinigt, sie sei obsolet, also auf Deutsch: veraltet. Und da es sich nun einmal nicht gehört, dass der Twitter-Gott einer Seniorin ins Gesicht sagt, ihre große Zeit sei vorbei, und er deswegen mit weiteren Rüpelhaftigkeiten die Geburtstagsparty zertrumpeln könnte, wurde gar nicht erst...

Wie die Zentralbanken das Bargeld schlechtmachen wollen

Mo, 2019-05-13 19:51
Die niederländische Zentralbank hat jüngst in einer Studie festgestellt, dass Barzahlen die Umwelt stärker schädigt und mehr klimaschädliche Gase produziert als Kartenzahlungen. Die Leiterin der Division Geldpolitische Strategie der Europäischen Zentralbank (EZB), Katrin Assenmacher, hat gemeinsam mit Signe Krogstrup, einer Beraterin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Möglichkeiten untersucht, Bargeld gegenüber Bankguthaben abwerten zu lassen, um es unattraktiv zu machen. Und die Bank von Kanada fragt sogar, ob man Bargeld als Zentralbank vermissen sollte, wenn es verschwunden wäre. Klimarettung durch Bargeldbeseitigung? Die niederländische Studie mit dem Titel „Life cycle assessment of card payments“ [2] stellt fest, dass Kartenzahlungen pro Transaktion 21 Prozent...

Von journalistischen Coups, unterschiedlichen Blickwinkeln und der Abscheu vor Lügen

Mi, 2019-05-08 19:00
„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! Bertolt Brecht Dieses Brecht-Zitat sollte allen Journalisten ins Stammbuch geschrieben sein. Journalismus bedeutet, zu berichten, was man sieht, nicht was man sehen möchte. Nicht jeder ist gleich ein Dummkopf, der nicht die ganze Wahrheit sieht. Jedes Sehen ist perspektivisches Sehen, geprägt durch den eigenen persönlichen Hintergrund. Aber insbesondere Journalisten müssen alles daransetzen, über die Grenzen der „eigenen“ Wahrheit zu gehen – um so im Sinne Brechts nicht zum Verbrecher zu werden. Als der 1958 in Leningrad geborene...

Moralische Schande

Sa, 2019-05-04 10:00
Es ist eine moralische Schande, wenn das EU-Parlament, das der Welt die Notwendigkeit der Achtung der Rechtsstaatlichkeit predigt, mit juristischer Sprache Lügen über die Rechtmäßigkeit der Situation in Venezuela erzählt und diese Legalität zerstört. Spannende Nachrichten aus Frankreich: Marine le Pen ist die neue Präsidentin des Landes. Nachdem das Macron-Regime das Land in eine politische Krise gestürzt hatte, legte Frau Le Pen am Freitag den Amtseid auf der Place de la Concorde ab, vor einer kleinen Gruppe von Gilets jaunes (Gelb-Westen), die speziell für diesen Anlass – mit den Fernsehkameras – zusammengestellt wurden. Frau Le Pen erklärte, dass sie gemäß...

Amerikanischer Imperialismus mit langer Tradition

Mo, 2019-04-29 15:00
Noch viel weniger bekannt ist allerdings, mit welch marginaler Mehrheit sich der Interventionismus als außenpolitische Haltung in den Vereinigten Staaten bereits im 19. Jahrhundert durchsetzte.[1] Fake News schon damals Unterlagen über die vor 120 Jahren stattgefundene außenpolitische Neuausrichtung der Vereinigten Staaten entdeckte der renommierte amerikanische Journalist und Gastprofessor der Boston University, Stephen Kinzer bei den Recherchen zu seinem Buch „True Flag – Theodore Roosevelt, Mark Twain and the Birth of the American Empire“ [2] Nach seinem Bericht war das Wissen um die seinerzeit mit dieser Neuausrichtung verbundene Diskussion komplett aus dem gegenwärtigen Diskurs verschwunden. Sie war von zwei starken Lagern geprägt...