Region

Land, Stadt, Gemeinde, Staat

The Happy Planet Index and I

“The Happy Planet Index (HPI) provides that compass by measuring what truly matters to us – our well-being in terms of long, happy and meaningful lives – and what matters to the planet – our rate of resource consumption.”

Mein „happy planet Index“ liegt bei 57.3 und damit über dem weltweiten Durchschnitt jedoch unter dem Zielbereich von 83, welcher ein gutes Leben repräsentiert, ohne die Welt zu kosten.

Ich lebe in einem reichen Land, ohne wirkliche Sorgen, gut abgesichert im Sozialbereich mit einer tollen Familie im Hintergrund und schaffe nicht mehr als knapp den Durchschnitt zu erreichen? Ein Ergebnis, welches mich sehr wohl zum Nachdenken gebracht hat.

Ökologisches Desaster in 20 Jahren?

Die Umweltökonomin Monika Langthaler ist der Meinung, dass die Finanzkrise nur zu wenig Umdenken geführt hat. Das Problem ist, dass am Grundübel nichts verändert wird. Sie betont, dass es einen grossen Unterschied gibt, ob von Geldern gesprochen wird, die treuhändig verwaltet werden (Steuergelder) oder ob es um Privatgeld geht.

Fest zu Ehren der Pachamama5.3.2010 Dornbirn

Q´owa (sprich „G oa“) bedeutet in Quechua etwa soviel wie verbrennen. Jeden ersten Freitag im Monat wird in Cochabamba/Bolivien ein Fest zu Ehren der Pachamama veranstaltet. Die Pachamama, die Mutter Erde in Quechua steht für das Leben, Nahrung und Schutz. http://ethify.org/content/media#Pacha Dornbirn Widagasse 1, 5.3.2010, 19 Uhr 30

Landwirt in den Nockbergen

Landwirt in den Nockbergen

Auf die Körperhaltung und auf die innere Einstellung kommt's an!

Inhalt abgleichen