Medien

FairVITA

Ein Meta-Netzwerk für Nachhaltigkeitsinitiativen entsteht. Wir stehen vor ähnlichen Herausforderungen: Sichtbarkeit, Mitglieder finden und betreuen, Finanzierung, Kommunikation, Kampagnen und die Zusammenarbeit mit der Politik und anderen Gruppen der Zivilgesellschaft.

FAIRvita Prototyp

Der 11. September 2001 in den Medien

CC-by-sa ethify.org & rasos

Eine Zusammenfassung des Kapitels „4.2.2 Der 11. September 2001 in den Medien“ aus dem Buch „Bildethik – Theorie und Moral im Bildjournalismus der Massenmedien“ von Stefan Leifert, erschienen 2007 beim Wilhelm Fink Verlag, München.
geschrieben von Moritz Sonntag.

Toleranz ist noch nicht das Ziel

CC-by-sa ethify.org & rasos
CC-by-sa ethify.org & rasos

Conchita Wurst gewann mit Bravour den European Song Contest 2014 in Kopenhagen. Die Medien jubeln, doch worüber? Mehr Toleranz soll einkehren. Doch vor dem ethischen Mass der gleichen Rechte und Chancen reicht dies nicht, Akzeptanz wäre ein wichtiger nächster Schritt. Am Ende könnte die Wurstanz stehen (© Robert Misik), ein Zustand, wo uns das Anderssein nicht kümmert. Zumindest, solange es die Rechte und Freiheiten anderer nicht wesentlich beeinträchtigt.

Verlorene Werte? Medien und die Entwicklung von Ethik und Moral

CC-by-sa ethify.org & dilemma

 

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Zusammenfassung zweier Artikel aus dem Buch Verlorene Werte? Medien und die Entwicklung von Ethik und Moral:

Werteverlust oder Wertevermehrung? Medien und ihr Einfluss auf die Entwicklung von Werten von Jo Reichertz

 

Die Klimakrieger

In einem aufsehenerregenden dreiseitigen Dossier „Die Klimakrieger“ hat die Wochenzeitung DIE ZEIT in ihrer Ausgabe vom 22.11.2012 nachgewiesen,  wie die US-amerikanische Erdölindustrie – z.B. exxon – eine Kampagne der Leugner des menschengemachten Klimawandels steuert und finanziert. Es werden Namen von Personen und Unternehmen genannt, die die Klima-Leugner mit einer dreistelligen Millionen US$ Summe finanzieren. Auch seien speziell für diese Kampagne Institutionen gegründet worden, wie z.B. das „institute for a better tomorrow“.

Handverlesenes Verzeichnis auf konsumpf

Den Blog von konsumpf haben wir ja schon länger auf ethify.org syndiziert. Da geht es vor allem um Perspektiven jenseits von Konsum und Wachstum mit aktuellen Überblicksartikeln. 

Der Betreiber von konsumpf Peter Marwitz aus Kiel hat aber auch eine ausführliche Linkliste zusammengestellt, die wir hiermit wärmstens weiterempfehlen. Folgende Kategorien werden angeboten:

Mit dem Ethify Journal vom Wissen zum Handeln

Das Ethify Journal leitet dich an, den nächsten Schritt zu setzen. Wenn du etwas verändern möchtest erhälst du hier eine Idee, wie du es angehst. Schreibe zu jeder Frage nur Stichworte auf, du brauchst dafür etwa 20 Minuten. Du kannst die Antworten alleine, in der Gruppe oder im Saal notieren. Wenn mehrere mitmachen, solltet ihr nachher die unteren Antworten zu zweit oder mit den Leuten am Tisch besprechen.

Das Ethify Buch überall dabei

Gedrucktes Buch

Softcover Buch, 264 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Fotoserie zu den 9 Werten

Preis: € 14.-, hier erhältlich:

  • im Buchhandel
  • im FHV Shop in der Bibliothek der FH Vorarlberg.
  • Online Versand
  • bei Ethify Veranstaltungen

Leider ausverkauft!

Inhalt abgleichen