„Uns gehört die Welt! Macht und Machenschaften der Multis“

 

Uns gehört die Welt! 
Macht und Machenschaften der Multis

Sachbuch von Klaus Werner Lobo
Erschienen im Carl Hanser Verlag München 2008

 

Eine erschütternde Lektüre über die weltweiten Missstände, die durch die Profitgier Einzelner entstehen und durch die Verantwortungslosigkeit vieler unterstützt werden. 

Das Hauptaugenmerk unserer globalen Ungerechtigkeiten liegt laut diesem Buch auf dem ungleichmäßigen Verhältnis des Weltvermögens. Wie kann der reichste Mann der Welt 67 Milliarden Dollar besitzen? Lobo arbeitet sich Schritt für Schritt durch die wichigsten Wirtschaftimperien.

Er beginnt mit der kapitalistische Globalisierung, ein aktuelles Brandthema, das ganz im Interesse wirtschaftlicher Eliten und multinationaler Konzernen ist. Regierungen werden erpresst, Lobbys sowie globale Institutionen in die profitabelste Richtung gelenkt. Um ihre Pläne durchzusetzen, wird gezielt die öffentliche Meinung manipuliert und auf einen uninformierten Endverbraucher gesetzt. Entwicklungsländer, die weit mehr Bodenschätze als zum Beispiel Europa besitzen werden für ihre Ressourcen ausgebeutet und unterdrückt. Kriege werden finanziert um leichter an Rohstoffe zu gelangen.

Geiz ist geil! Sogenannte Billiglohnhändler räumen den Arbeitern keine Rechte mehr ein. Kinderarbeit, Misshandlung, Verarmung und Tod sind nur ein Teil der Folgen. Mit der Drohung in noch billigeren Ländern zu produzieren, provozieren große Konzerne und setzen lieber auf unverbindliche Vereinbarungen. Regelungen in Bezug auf Arbeits- und Menschenrechte, Umweltschutz oder Mindestlöhne sind dabei hinfällig.

Öl ist eines der bestimmensten Faktoren unserer Weltpolitik dabei ist der Peak längst überschritten. Auch hier sind Menschenrechtsverletzungen, Kriege und die Zerstörung der Umwelt für uns eine tägliche Meldung. Pharmakonzerne berufen sich auf Forschungsausgaben und Patentrechte obwohl mehr Geld in Marketing investiert wird als in ein Menschenleben. Ärzte werden durch Provisionen gelockt, neue Arzneien und Medikamente an den Menschen getestet, die sich eine Standardbehandlung nicht mehr leisten können. 

Diese Unterdrückung funktioniert trotz ausreichender Ressourcen. Es könnten mehr Menschen ernährt werden als momentan auf der Erde leben, aber die ungerechte Aufteilung von Land und Geld wird aus Machtgier aufrechterhalten. 

Dieses Buch macht endlich mal wieder wach - wir können darauf achten regionale, ökologisch produzierte Produkte zu kaufen, das stärkt die europäische Wirtschaft und kommt garantiert aus organisierten Sozialstandarten. Weniger Fleisch essen, Fahrgemeinschaften bilden oder Energie sparen gehören dazu. Kauf nur was du brauchst, nutze das umfangreiche Secondhandangebot, informiere dich und Andere, bring Missstände an die Öffentlichkeit. Damit kann jeder etwas anfangen! Am Ende des Buches erwartet uns eine Auflistung von sehr bekannten Unternehmen wie Nokia, Siemens, Microsoft, Nestle usw. und ihrer eckelhafte Unternehmenspolitik.

„Stell dir vor, zehn Menschen sind in einem Haus eingesperrt, mit genug Vorräten für 20. Der Stärkste der Gruppe sagt, 80% der Güter gehören mir, dann bestimmt er 4 weitere Personen die sich fast den ganzen Rest teilen können, doch er stellt die Bedingung das sie zu ihm halten müssen..“

 

Klaus Werner Lobo:“Uns gehört die Welt!, Macht und Machenschaften der Multis“
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; (10. September 2008), Deutschland

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.