CSR als Unternehmenszweck am Bsp. Integra

CSR als Unternehmenszweck am Bsp. Integra

 

Was ist Integra?

•          Lat. "integrare" und bedeutet: Ein Ganzes wiederherstellen

•          GmbH der Vereine AFFRA, ARB und DOWAS

•          Arbeitsprojekte für Arbeitslose

•          Ziel: Berufliche Integration von langzeitarbeitslosen Menschen

 

 

Fakten

Integra beschäftigt und betreut... (per 31.12.2009)

•          durchschnittlich 95 langzeitarbeitslose Menschen. Im Jahre 2009 waren es insgesamt 272 Teilnehmer/innen, inklusive der Auszubildenden und Praktikanten -> 441

•          13 Dauerarbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen

•          23 Schlüsselkräfte für die Anleitung und Betreuung

•          Die durchschnittliche Verweildauer beträgt 6,5 Monate

•          Die Frauenquote ca. 60%

•          Mitarbeiter/innen mit Migrationshintergrund ca. 50%.

 

Werte

INTEGRA bedeutet mutig handeln und aktiv werden
Branchenvielfalt - Holz, Metall, Umwelt, Reinigung, Nähwerkstatt, Second Hand, Manufaktur und Personalservice – wir sind selbst erhalten.

INTEGRA heißt fordern und fördern
2.255 Aufträge im In- und Ausland

INTEGRA steht für Begegnung und Teamwork
130 Menschen MA in sieben Betrieben. 68% unserer Mitarbeiter/innen sind mit dem Arbeitsklima und der Kollegialität sehr zufrieden.

INTEGRA ist Bildung und Entfaltung
2006 nahmen 143 Mitarbeiter/innen an Qualifizierungskursen teil -.

2006 über 4000 Beratungs- und Mitarbeiter/innengespräche

INTEGRA bringt Arbeit und Lohn
Selbsthilfe statt Notstandshilfe. Das durchschnittliche Niveau des Arbeitslosengeldes und der Notstandshilfe lag 2005 in AT bei € 652,50 je Monat(= unter der Armutsgrenze von € 663,00. Die Mitarbeiter/innen bei INTEGRA können diese Beträge durch das ausgezahlte Leistungsentgelt toppen. Hinzu kommen noch Urlaubs- und Weihnachtsgeld.


INTEGRA steht für Ermächtigung und Selbstwert
Hinfallen ist keine Schande, nicht wieder aufstehen schon. "Tu' es jetzt". Es gibt entweder Fortschritt oder Nachlassen. Wir wählen den Fortschritt - mit einem Lächeln im Gesicht.
INTEGRA vermittelte 2007 gemessen an den erfolgreichen Teilnahmen (d. h. ohne vorzeitige Abbrüche und Dropouts) rund 53 % der Mitarbeiter/innen in Jobs am Arbeitsmarkt.

 

Am 17.11.2010 hatten wir ein Gespräch mit GF Stefan Koch von der Integra GmbH. Unter anderem ist daraus der unterstehende Dialog entstanden, der sich im Anhang befindet.

 

AnhangGröße
dok4.doc24.5 KB
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.