Humanökologie

Lehrveranstaltung an der FH Vorarlberg
Freitags 10.3.-30.6.2017 17h45-19h20 im Masteratelier Intermedia

Jeder Abend wird begleitet von einem Potluck Dinner. Anhand der Zutaten nähern wir uns diversen humanökologischen Themen:

  • Neben uns die Sintflut
  • Bevölkerungsentwicklung, Bevölkerungsdynamik und Megacities
  • Energiekonsum
  • Klimawandel und Ökosysteme
  • Schere des Reichtums
  • Geldwirtschaft
  • Ernährung und Permakultur
  • Abfall, Recycling, Upcycling, Degrowth
  • Mobilität
  • Lebensentwürfe
  • Nachhaltig Wirtschaften

Der Methodenmix besteht aus

  • Kurzvorträgen
  • Literatur lesen
  • Bloggen auf  dem Ethify Yourself Portal
  • Dokumentationen ansehen
  • Reportagen anhören
  • Diskussion
  • Ein einfaches Mahl zubereiten und miteinander essen
  • Exkursionen
    • Ausstellung "Who Pays" im Kunstmuseum Liechtenstein 6.4.2017
    • Gemeinschaftsgarten
    • Pflanzentausch am 13.5.2017 am Hatler Brunnen
    • Bauhof

Die Koordination erfolgt auf dieser Webseite und über ein Schwarzes Brett.

Abgaben

  1. Seminararbeit, welche eines der Themen mit dem eigenen Masterthema verbindet, Umfang ca. 6-15 Seiten Text (+ ergänzende Grafiken / Bildmaterial)
  2. Blogbeitrag (z.B, hier auf ethify.org, anmelden mit Account "human" PW "oekologie" ) und / oder im Science Blog
  3. Praktischer Beitrag: Aufbau des Gemeinschaftsgartens und Kommunikationsaufgaben dazu

Fachliteratur

Auswahl in der FH Bibliothek Semesterapparat 8

  • Nentwig, Wolfgang (2005): Humanökologie: Fakten - Argumente - Ausblicke. Berlin Heidelberg: Springer Verlag.
  • Herrmann, Bernd (2012): Umweltgeschichte: Eine Einführung in Grundbegriffe. Berlin Heidelberg: Springer Verlag.
  • Reis, Dalcacio; Wiedmann, Ed. Julius (2010): Produktdesign im Zeitalter der Nachhaltigkeit. Köln: TASCHEN.
  • Standage, Tom (2010): Der Mensch ist, was er isst. Wie unser Essen die Welt verändert. Mannheim: Artemis & Winkler.
  • Manzini, Ezio (2015): Design, When Everybody Designs: An Introduction to Design for Social Innovation. Cambridge: MIT Pr.
  • Boy, Guy (2013): Orchestrating Human-Centered Design. London: Springer Verlag.
  • Bude, Heinz; Willisch, Andreas (2007): Exklusion - Die Debatte über die "Überflüssigen". Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag.
  • Papanek, Victor (2009): Design für die reale Welt. Anleitungen für eine humane Ökologie und sozialen Wandel. Wien: Springer Verlag.
  • Lang, Johannes (2015): Prozessästhetik: Eine ästhetische Erfahrungstheorie des ökologischen Designs (Board of International Research in Design). Basel: Birkhäuser Verlag.
  • Guattari, Félix (2012):
  • Die drei Ökologien (Passagen Forum). Wien: Passagen.
  • Rendueles, César (2015):
  • Soziophobie: Politischer Wandel im Zeitalter der digitalen Utopie. Berlin: Suhrkamp.
  • Latour, Bruno (2009): Das Parlament der Dinge: Für eine politische Ökologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  • Nancy, Jean-Luc (2004): singulär plural sein. Zürich Berlin: Diaphanes.
  • Maldonado, Thomas (2007): Digitale Welt und Gestaltung: Ausgewählte Schriften zur Gestaltung. Basel Boston Berlin: Birkhäuser.
  • Brand, Ulrich; Wissen, Markus: Imperiale Lebensweise
https://medium.com/the-trustlines-network/why-the-world-needs-people-pow...

Erweiterte Literaturliste im Ethify Buch Anhang.

Bewertung

  • Seminararbeit 40 Punkte
  • Praktische Arbeit 30 Punkte
  • Blogbeitrag zB auf ethify.org (Rezension, Bericht über Exkursion, Dilemma) 20 Punkte
  • Engagement 10 Punkte
  • 1x Fehlen ist okay, bei jedem weiteren 5 Punkte Abzug

 

Gruppen: