Januar

CC-by-sa ethify.org & rasos

Weißkohl mit Äpfeln und Curry

Zutaten:

- 1 mittelgroße Zwiebel
- 4 EL Pflanzenöl 
- 2 - 3 TL Currypulver, evtl. auch mehr
- 1 kleiner Weißkohl
- 1/4 l herber Apfel-Cidre
- Salz, frisch gemahlener Pfeffer
- 2 große Äpfel (Boskop oder eine andere säuerliche Sorte)
- 1 dicker Schnitz Butter

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 4 EL Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und bei milder Hitze die Zwiebeln darin glasig werden lassen. Während die Zwiebeln dünsten, kann man beginnen den Weißkohl zu putzen. Dazu die äußeren Blätter entfernen und den Kohlkopf dann vierteln. Den Strunk herausschneiden und jedes Kohlviertel mit einem großen Kochmesser in feine Scheiben schneiden. Wenn die Zwiebeln glasig sind, nach Geschmack mit 2 - 3 TL Currypulver bestreuen, unterrühren und kurz sanft anbraten. Dann die ersten Kohlstreifen zu den Zwiebeln geben und alles vorsichtig wenden. Etwas Cidre dazugeben. Nach und nach den ganzen Kohl dazugeben. Ich gebe immer eine neue Portion Kohlstreifen in den Topf, wenn das Schneidbrett voll ist. Dann den 1/4 l Cidre angießen und den Kohl bei geschlossenem Topf 15 Minuten dünsten. Während der Kohl gar wird, schäle man die beiden Äpfel und schneide sie in kleine Stücke. Die Hälfte der Apfelstücke unter den Kohl heben und mitgaren. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Ich gebe meist mehr als 3 TL Currypulver an den Kohl, weil ich den intensiven Geschmack gern mag. In einer kleinen Pfanne den Schnitz Butter bei milder Hitze vorsichtig schmelzen und die restlcihen Apfelstücke darin andünsten. Ich ziehe es vor, wenn die Apfelstücke goldbraun braten. Die Apfelstücke dann zum Kohl gegeb nund eventuell unterheben.
Noch keine Bewertungen vorhanden

Sie haben diesen Artikel bereits mit diesen Tags versehen:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.