Project Hitchhiking

 

In Region, wo viele kleine Ortschaften nur ein paar Kilometer voneinander entfernt liegen, gibt es seit jeher das Problem dass öffentliche Verkehrsmittel nur im 1 oder 2 Stunden-Takt fahren und das nur tagsüber. Ein Beispiel für eine solche Region ist der Bregenzer Wald. 

Besonders zu den Randzeiten - sprich nach 19 Uhr - ist es für junge und alte Menschen die über kein Vehikel verfügen, sehr schwer irgendwohin zu fahren.

Wir haben uns mit dem Thema befasst und versucht einen Lösungsvorschlag zu entwickeln.

Das ganze beruht auf Autostoppen! Autos sind auf diesen Straßen ständig unterwegs und haben meistens noch eine Platz frei. 

Unsere Idee ist es an Orten wie Bushaltestellen, Kreuzungen und anderen wichtigen Verkehrsknotenpunkten 3 Beschilderungstafeln im Abstand von 5m aufzustellen, die jeweils 5m voneinander entfernt sind. Dieser Abstand symbolisiert die Distanz welche der Mitzunehmende fahren möchte. 

Vorderste Tafel <5

Mittlere Tafel >5

Hinterste Tafel >10

Somit ist schnell ersichtlich welche Distanz der Wartende fahren will und für den Autofahrer ob es Sinn macht stehen zu bleiben. Des weiteren sind an jeder Tafel Schilder mit einem Ortskürzel montiert, um auch Auskunft über die Richtung zu bekommen.

In den angehängten Bildern sind die Tafeln und ihr Prinzip noch genauer veranschaulicht.

AnhangGröße
strassenschild4_new.jpg1.27 MB
tafel.png1.53 MB
sozialzentrum_egg_4.jpg2.06 MB
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.