Theory U Praxiswoche 15.-21.9.2013 in Bergell/Schweiz

Der Theory U Prozess ist ein Werkzeug für tiefgreifende Innovations- und Veränderungsprozesse. Presencing dient dabei als öffnende und verbindende Haltung für die korrespondierende Prozessarbeit. Dies ist die methodische Basis des Ethify Journals.

Dieses Verständnis eröffnet einen riesigen Gestaltungs- und Anwendungsraum.  In einem mehrtägigen Seminar wird dieser ausgelotet. Seminarleiter Andreas Koller beschäftigt sich mit aktuellen gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und kennt das Ethify Projekt.

Im letzten Seminar gab es  zwei wesentliche Einsichten:

  • Die Theorie U bildet mit ihrer Einfachheit, Klarheit UND Tiefe eine hervorragende Grundlage, um tiefgreifende Innovations- und Veränderungsprozesse zu erklären und mit Stake Holdern darüber ins Gespräch zu kommen.
     
  • Kraftvolle U-Prozesse lassen sich mit einer Vielzahl von Methoden und Werkzeugen gestalten. Es geht darum, Haltung, Werkzeuge und Techniken in eine stimmige, auf die jeweilige Situation abgestimmte, Gesamtchoreographie zu integrieren.  Dies ist  Chance und Herausforderung -  in der Praxiswoche 2013 werden wir sie erforschen.

Das Seminar findet in der Schweiz statt und ist entsprechend bepreist.
Hier geht es zu weiteren Infos und Anmeldung.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.