The traffic sign campaign

Die "traffic sign campaign" befasst sich mit dem allgegenwertigen Problemen, die von Kraftfahrzeugen verursacht werden und wie sich diese auf die Umwelt/Mitmenschen auswirken. Insbesondere die CO²-Emission stellt ein enormes Problem für uns alle dar. Um einen nachhaltigen Gedanken  in den Köpfen der Menschen zu pflanzen, hat die Kampagne das Hauptaugenmerk auf den Vergleich von Fahrrad und Kraftfahrzeugen gerichtet.

Man kann nicht wegschauen!

Angebracht an Verkehrstafeln ziehen sie die Aufmerksamkeit eines jeden Kraftfahrzeug-/Fahrradlenkers und Fußgänger auf sich. Einfach hergestellt und noch einfacher an den Tafeln befestigt, bieten sie jedem umweltfreundlichen Menschen die Möglichkeit, der Umwelt einen Gefallen zu tun und den unbewussten Menschen den Wecker zu stellen, um diese von deren Fehlverhalten in der Nutzung von Kraftfahrzeugen zu wecken. Denn die Zeit der Umwelt steht schon seit einiger Zeit auf Fünf vor 12.

Mit Schlagwörtern wie CO², Lärm, Stress, Schrott, Verschmutzung u.v.m. wird in Form einer Abgaswolke im Komikstil, die negativen Aspekte der Kraftfahrzeuge vermittelt. Natürlich lassen sich Kraftfahrzeuge nicht komplett vermeiden, allerdings ist es angebracht bei kurzen Strecken, das umweltfreundliche Fahrrad zu benützen. Bei der Fahrradwahl ist vor allem die Auswahl auf Fahrräder zu setzen, die in Europa - unter grundsätzlich nachhaltigen Bedienungen - hergestellt wurden. Die Kampagne ist einerseits als Unterstützer der Fahrradfahrer und andererseits als Wachrüttler für die Kurzstrecken KFZ-Lenker gedacht. 

Zwei verschiedene Versionen gibt es in der "Cloud of Exhaust Gases" eine normale Abgaswolke mit den Schlagworten und die selbe Abgaswolke durchgestrichen. Die nicht durchgestrichene Version wird an Verkehrszeichen angebracht, auf denen ein Kraftfahrzeug abgebildet ist und die durchgestrichene wird an Fahrradtafeln angebracht.

Um das Bewusstsein noch stärker in den Menschen zu wecken, bieten die "We save the planet"  Sticker eine perfekte Grundlage. Diese Sticker bestehen aus zwei Teilen, welche an Fahrradtafeln anstelle der Fahrradreifen platziert wird. Einer der zwei Sticker stellt einen Globus dar, der andere einen hippen Spruch, wie beispielsweise "We save the planet!", "Be a biker, be a friend!" oder ein schlichtes "Thank you!".  Simpel gehalten sind sie für jeden auch beim zügigen Vorbeifahren verständlich, selbst wenn man den Spruch nicht lesen kann.

 

Nicht einmal, wenn man die Verkehrstafeln selbst ignoriert!

Zusätzlich zu den an den Verkehrstafeln angebrachten Stickern, beinhaltet die Kampagne, Sticker in Verkehrszeichendesign. Auch hier steht wieder der Vergleich zwischen Kraftfahrzeug und Fahrrad im Fokus. Es gibt zwei Varianten des "CO²-Awareness Stickers" eine ist eine rote Fahrverbotstafel, welche mit einer 140 versehen ist.  Diese Zahl soll auf den CO² Ausstoß des Fahrzeuges hinweisen, nämlich 140 Gramm pro Kilometer. Natürlich wird dieser Sticker an Kraftfahrzeugen angebracht. Zusätzlich ist am "CO²-Awareness Sticker" jeweils in kleiner Schrift ein Satz angebracht, der dem KFZ-Lenker dazu anregen sollte, öfters das Fahrrad zu nehmen, speziell für kurze Strecken.

Die zweite Variante wird an Fahrrändern angebracht. Dieser Sticker ist eine Gebotstafel mit einer großen 0, welche auf 0 Gramm CO² pro Kilometer hinweisen soll. Faktisch könnte man hier gegebenenfalls die Umstände bei der Herstellung des Zweiräders berücksichtigen, allerdings befasst sich die Kampagne hauptsächlich mit der Benutzung der Verkehrsmittel, deshalb ist diese Komponente hier nicht in Betracht gezogen worden. Des Weiteren ist am "CO²-Awareness Sticker" für das Fahrrad ein Dankeschön angebracht, welches sich dafür bedankt, dass der/die FahrradfahrerIn der Umwelt 140 Gramm/km CO² erspart.

 

How to make it

Die "traffic sign campaign" hat uns von ihrer Wirksamkeit bereits beim anfertigen der Fotografien überzeugt, da einige Leute stehen geblieben sind und uns über das Projekt gefragt haben. Durchwegs interessiert und beteiligungsfreudig erschienen uns die Personen und dies zeugt von einer hohen Effektivität der Kampagne. Jeder der sich an der Kampagne beteiligt kann sich darüber freuen, einen kleinen Teil an einer nachhaltigen Verwendung von Kraftfahrzeugen beteiligt zu haben. Eine Person alleine kann vielleicht nicht großes erreichen, aber wenn viele diese Kampagne umsetzen, können wir hoffentlich einige Denkweisen umpolen und die Nachhaltigkeit der Menschen im Straßenverkehr fördern. Gemeinsam können wir es schaffen.

AnhangGröße
abgaswolke_autoschild.pdf548.31 KB
co2_awarenesssticker.pdf850.98 KB
abgaswolke_fahrradschild.pdf464.19 KB
save_the_planet.pdf400.11 KB
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.