Anders denken, anders leben: Die neue Zeitschrift Oya

oyaIm Frühjahr 2010 hat sich ein erfreuliches Medienprojekt im deutschsprachigen Raum
etabliert: Die Zeitschrift Oya mit dem Motto »anders denken, anders leben«. Eine Genossenschaft von inzwischen an die 150 Leserinnen und Leser trägt eine neue Zeitschrift, die an die drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit äußerst kreativ herangeht. Oya erzählt Geschichten von Menschen und Projekten, die aus eigener Kraft ihr Umfeld auf eine lebensfördernde Weise gestalten, sei es auf regionaler Ebene oder mit einem internationalen Projekt wie dem Weltzukunftsrat. Über praktische Beispiele hinaus ist Oya ein Forum, in dem grundlegende Diskussionen über den Wandel der Gesellschaft geführt und positive Utopie einer »anderen Welt« entwickelt werden – Diskussionen jenseits üblicher Szenegrenzen, Dogmen oder Scheuklappen.

In der dritten Ausgabe zum Thema »solidarisch wirtschaften« diskutieren unter anderen Sven Giegold, Europa-Abgeordneter der Grünen und Werner Landwehr, Leiter der GLS Bank Berlin. Ihr Gespräch ist als Video auf www.oya-online.de verfügbar. In der vierten Ausgabe lautet das Motto: "Zumutung".

Auf der Internetseite können Interessierte auch ein kostenloses Probeheft bestellen und sich über die Genossenschaft Oya Medien eG informieren.

Noch keine Bewertungen vorhanden