Sorge

... sich um Haushalt, Kinder, Eltern, Garten kümmern

Food is too precious to waste

We appreciate food. We appreciate the water, land, energy, money and human labor, that is utilized to produce food. Therefore, we made this short video to show the waste of food in a supermarket daily.

Plastiksäcke in der Natur

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Plastiksäcke in der Natur        ein Text von Patrik Kopf

Der Verbrauch von Polythylentaschen und deren Konsequenzen

Exotische Früchte und ihr bitterer Beigeschmack

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Exotische Früchte sind gesund und wohlschmeckend, durch ihre Transporte aber auch eine starke Belastung für das Klima.

Money or Family: What would you choose?

The balance between taking care of the family, and earning enough money to have a “successful” life, has become a dilemma that most families have to face. In order to raise the children with the values that people want them to have, sometimes it is necessary to invest a lot of time, and companies do not allow their workers to have this free time.

According to the data that the National Health Interview Survey Occupational Health Supplement released in 2010,16% of United States workers reported difficulty balancing work and family, and almost 50% of workers were likely to take the stress that they get in their jobs, and bring it into their homes.

Blood Jeans

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Why we wear not only jeans, but also the blood of thousands of people.

Jeans have to be hip, jeans have to be cheap and we cannot get enough of them. But what remains for the factory workers and the environment after buying Jeans for sometimes less than 10 Euros?

Respect the food

Blood Jeans

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Why we wear not only jeans, but also the blood of thousands of people.

Jeans have to be hip, jeans have to be cheap and we cannot get enough of them. But what remains for the factory workers and the environment after buying Jeans for sometimes less than 10 Euros?

Even nowadays jeans are produced under poor social and ecological conditions particularly in China and Southeast-Asia. The factories there produce this mass product for nearly all labels like H&M, KIK, and any more except some high-price labels. Also from the ecological point of view the jeans production causes dangerous consequences. The high water consumption and the usage of toxic chemical substances, especially during the production of used looking jeans, cause a horrible ecological balance.

Blood Jeans

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Why we wear not only jeans, but also the blood of thousands of people.

Jeans have to be hip, jeans have to be cheap and we cannot get enough of them. But what remains for the factory workers and the environment after buying Jeans for sometimes less than 10 Euros?

Even nowadays jeans are produced under poor social and ecological conditions particularly in China and Southeast-Asia. The factories there produce this mass product for nearly all labels like H&M, KIK, and any more except some high-price labels. Also from the ecological point of view the jeans production causes dangerous consequences. The high water consumption and the usage of toxic chemical substances, especially during the production of used looking jeans, cause a horrible ecological balance.

Teeniepregnancy

Teeniepregnancy

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Over 7000 new Teeniemothers are there in Germany every year.

Yesterday teddy bear in their arms, today they are mothers. Also nowadays in our well sexual-explained times teeniepregnancies are not rare. Since five years the booming tendency is stopped, but we can also not speak from a reduction.

A study about this topic from “pro familia” and the Institute of sexual research from the University Hamburg in Germany says, that nowadays more and more of the 15 to 20 years old girls become pregnant - that means currently round 3 percent of all girls less than 20 years in Germany. (Is the girl less than 20 years, we speak from a teeniepregnancy)

Plastiktüten in der Natur

Plastiktüten in der Natur

Der Verbrauch von Plastiktüten und deren Konsequenzen

Was tun mit Plastiktüten in der Natur? Wie kann man der Umweltverschmutzung, verursacht durch den Plastiksackverbrauch entgegenwirken? 

Experimente für Vereine in Vorarlberg

CC-by-sa ethify.org & rasos

Im Verein mal ausprobieren, wie man etwas für das Klima tun kann?  Am 21. Mai 2014 gibt es um 18 Uhr einen Infoabend an der FH Vorarlberg dazu.

Pflanzentausch

Pflanzentausch am Hatler Brunnen 2013

Album: 

The story of stuff

CC-by-sa ethify.org & dilemma

Verónica Alfaro

Media Ethics / Summer semester 2014

 

Story of stuff is a web documental by Anine Leonard released in 2007. The main questions in discussion are: Where do products come from, and where do they go when people throw them away? Why people get an obsession with products, it doesn’t matter if they really need them?

Every product follow a system called “The material’s economy”:

1.      Extraction

2.      Production

3.      Distribution

4.      Consumption

5.      Disposal

Economic Gangsters

CC-by-sa ethify.org & dilemma
CC-by-sa ethify.org & dilemma

„Economic Gangsters“ - Korruption und Kriminalität in der Weltwirtschaft, ist ein 2008 erschienenes Werk von den Autoren Raymond Fishman und Edward Miguel. Fishman ist Professor für Social Enterprise und unterrichtet an der Columbia Business School, Miguel Ökonom an der University of California. Ihre Forschungen konzentrieren sich seit Jahren intensiv auf korrupte Wirtschaft und Entwicklungspolitik.

Ethify Your Love

Wer sich gefunden hat, schwebt einige Zeit im siebten Himmel. Doch Liebe braucht mehrere Grundpfeiler, um nicht abzukühlen, rein platonisch oder eine Zweckgemeinschaft zu werden. Ein Pfeiler für eine gute Partnerschaft ist guter Sex. Was dazu gehört, und wie dieser geübt werden kann, darum geht es in diesem Kapitel des Online Buches Ethify Yourself.

TINFOILPHONE.

CC-by-sa ethify.org & snowden

TINFOILPHONE.

-Schütze deine privatsphäre.-

 

Welchem Smartphone können wir nach den Enthüllungen von Snowden noch vertrauen? Gerade Standard-Androidgeräte werden von dem bekannten Suchanbieter dominiert, welcher nicht gerade bekannt ist für seinen loyalen Umgang mit Userdaten. Um auch Laien die Möglichkeit zu bieten ihre Privatsphäre zu bewahren bemüht sich das Projekt TINFOILPHONE um Aufklärung zu schaffen.

 

"Gommar Usse" - Jetzt rezeptfrei und kostenlos im ganzen Ländle erhältlich!

CC-by-sa ethify.org & probieramol

Im Rahmen der Kampagne „Probier amol!“ stellen Vorarlberger erneut fest, dass nicht alles, was schmeckt, ungesund ist. Durch bewussten Lebensstil, Spaß und Freude wird den neu-modernen Krankheitsbildern, welche sich oft von Stress ableiten lassen, ein Ende gesetzt, ohne dabei Pillen aller Farben schlucken zu müssen. Aus Überlegungen zum Thema Gesundheit sowie Nachhaltigkeit entstand daraus das Konzept für das neue „Gomma Usse“ App, welches Bewegung, Wandern und Sport zum Spaß werden lässt und dies auf einer „Grünen Linie“ der Freizeitplanung möglich macht.

Nadelfin repariert Kleider mit der Mehrwertschneiderei

CC-by-sa ethify.org & rasos

Den deutlichen Folgen unseres hohen Textilkonsums, die dadurch verursachten Umweltverschmutzungen und den schlechten Arbeitsbedingung in benachteiligten Ländern möchte Sarah mit ihrer Zeit und ihrem Können entgegenwirken.

Sie plaziert sich und ihre Nähmaschine an öffentliche Orte um kaputte Kleidungsstücke zu reparieren.

Für ihre Idee kam sie in die Schlussrunde des Ideenkanals Vorarlberg. Das Ethify Team unterstützt sie mit einem digitalen zu Hause (Homepage, E-Mail, GroupOffice für Adressen, Kalender und Dateien, alles auf Basis fairer Software) sowie grafischer Gestaltung.

The traffic sign campaign

Die "traffic sign campaign" befasst sich mit dem allgegenwertigen Problemen, die von Kraftfahrzeugen verursacht werden und wie sich diese auf die Umwelt/Mitmenschen auswirken. Insbesondere die CO²-Emission stellt ein enormes Problem für uns alle dar. Um einen nachhaltigen Gedanken  in den Köpfen der Menschen zu pflanzen, hat die Kampagne das Hauptaugenmerk auf den Vergleich von Fahrrad und Kraftfahrzeugen gerichtet.

Cars kill 4000 daily

1,24 million people are killed every year worldwide in traffic accidents. That's more than in all wars together.

Click on image to view hi-resoultion PDF or download below. Print and post it, preferably large scale, so that you can count the coffins.

Wir stoppen dann mal wieder

Wie komme ich nach Hause, wenn der letzte Bus schon weg ist?

Wie finde ich Leute, die auf meinen Strecken (Arbeit, Sport, Ausgehen) mitfahren wollen?

Wer kann mir etwas mitnehmen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten mobil zu sein - gemeinsam geht´s meist einfacher. Ein Konsortium erforscht neue Mobilitätslösungen, um nachhaltig voran zu kommen.

Werbespot Sicherheit beim Autostoppen

Mobilität hat heutzutage einen ganz anderen Stellenwert als früher. Während heute fast jeder ein eigenes Auto besitzt, war dies damals alles andere als Selbstverständlich. Nur sehr wenige konnten sich ein eigenes Auto leisten. Um von A nach B zu kommen musste man andere Wege gehen, man stoppte. In unserer Gesellschaft ist diese Fortbewegungmöglichkeit quasi nicht mehr, oder kaum noch vorhanden. Wir erhielten die Aufgabe einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Autostoppens beizusteuern. 

Syndicate content