Free21

Syndicate content Free21 NewsONpaper
Updated: 13 hours 2 min ago

US-Diplomaten an illegalem Handel mit Menschenblut und Krankheitserregern beteiligt

Sat, 2019-10-19 14:00
Pentagon-Wissenschaftler waren in 25 Ländern im Einsatz und erhielten diplomatische Immunität, um tödliche Viren, Bakterien und Toxine in US-amerikanischen Offshore-Biolabors im Rahmen eines 2,1-Milliarden-Dollar-Programms des US-Verteidigungsministeriums (Department of Defense, DoD) zu erforschen. (Bild Quelle: DTRA)     Die US-Botschaft in Tiflis transportiert gefrorenes menschliches Blut und Krankheitserreger als diplomatische Fracht für ein geheimes US-Militärprogramm. Interne Dokumente wurden mir von georgischen Insidern zugespielt, die darauf hindeuten, dass als Diplomaten getarnte US-Beamte in den Transport und die Experimente mit Krankheitserregern verwickelt sind. Diesen Dokumenten zufolge wurden Wissenschaftler des Pentagons in die Republik Georgien entsandt und erhielten diplomatische Immunität, um tödliche Krankheiten und...

Der Griff der Großkonzerne nach der Weltherrschaft

Tue, 2019-10-15 21:00
Um die jüngste Kooperationserklärung zwischen dem Weltwirtschaftsforum und den Vereinten Nationen einordnen zu können, muss man 10 Jahre zurückgehen, ins Jahr 2009. Damals hat eine „Global Redesign Initiative“ (GRI) des Weltwirtschaftsforums nach 18 Monaten Arbeit vieler Arbeits- und Beratergruppen einen Bericht veröffentlicht, wie sie sich die künftige Weltregierung (Global Governance) vorstellt. Das Weltwirtschaftsforum [2] ist eine Lobby der 1000 größten multinationalen Konzerne, die sich „DIE internationale Organsiation für öffentlich-private Kooperation“ nennt. Das Forum zieht nach eigener Darstellung „die wichtigsten politischen Wirtschafs- und sonstigen Führer der Gesellschaft hinzu, um globale, regionale und Branchen-Agenden zu bestimmen“. Die Richtung geben die 100 größten...

Der Griff nach Eurasien

Fri, 2019-10-04 21:32
Welches Interesse haben die westlichen Mächte an Eurasien? Welche Rolle spielt Deutschland im seit 150 Jahren andauernden Ringen um Eurasien? Und welche Alternativen hat Europa für eine friedlichere Zukunft? Über diese und andere Fragen spricht Hermann Ploppa in seinem Vortrag am 28.10.2019 um 19 Uhr im Forum am Park in Heidelberg. Über den Vortrag: Das Interesse am rohstoffreichen Eurasien ist heute größer denn je: Die schmelzende Permafrostschicht ermöglicht den Abbau riesiger Vorkommen fossiler Bodenschätze. Die schwindende Eisschicht im Nordpolargebiet öffnet eine Seepassage von der Ostsee bis nach Japan. Wen wundert es da noch, dass 2018 das bislang größte NATO-Manöver „Trident...

Globales Finanzcasino: Die FED leistet den Offenbarungseid

Thu, 2019-10-03 12:23
Notlösungen wurden zu Dauer­lösungen Bei beiden Maßnahmen handelte es sich nach Aussage der Verantwortlichen um vorübergehende „Notlösungen“. Diese mussten allerdings jahrelang beibehalten werden, um das System zu stabilisieren. Das wiederum führte dazu, dass das Finanzcasino erneut angeheizt wurde und sowohl die Schulden als auch die Risiken gewaltig anstiegen. Ab 2015 begann die FED dann zaghaft, die Maßnahmen zurückzufahren – um das System zu „normalisieren“. Als sie die Gangart im vergangenen Jahr verschärfte und die Zinsen in mehreren Schritten auf 2,25 – 2,5 Prozent anhob, erlebte sie allerdings eine böse Überraschung: Die Finanzindustrie zeigte ihr auf drastische Weise, dass sie nicht...

»US-Imperialismus« – ein Blick hinter die Kulissen der globalen Machtpolitik

Tue, 2019-10-01 18:00
Daniele Ganser am 18.11.2019 um 19:30 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe   In diesem Vortrag zeigt Dr. Daniele Ganser nicht nur geopolitische Zusammenhänge auf, sondern erklärt auch, was jeder Einzelne tun kann, um den Weg zu einem nachhaltigen Frieden zu fördern und zu fordern. Tickets unter www.reservix.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.      Daniele Ganser ist Schweizer Historiker und Friedensforscher mit eigenem Institut für Friedensforschung (Swiss Institute for Peace an Energy Research – SIPER). Er hat sich auf die moderne Geschichte nach 1945 spezialisiert und untersucht seit mehr als 20 Jahren die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Perspektive....

Alle reden vom Klima

Tue, 2019-09-24 22:00
Dieser Text wurde zuerst am 29.05.2019 auf www.nachdenkseiten.de unter der URL <https://www.nachdenkseiten.de/?p=52159> veröffentlicht. Lizenz: IQM e.V./Albrecht Müller     Die überwältigende Mehrzahl an Wissenschaftlern stellt zum einen einen dramatischen Klimawandel fest und zum anderen die Verantwortlichkeit menschlichen Verhaltens für diese Entwicklung. Das Vertrauen in diese wissenschaftlichen Aussagen soll in diesem Text nicht untergraben werden. Auch soll die kürzlich von Jens Berger beschriebene Haltung [1] gestützt werden, dass die „soziale Frage kein Totschlagargument gegen Umwelt- und Klimaschutz sein“ darf. Zudem soll in diesem Text nicht die wichtige Rolle des CO2 für den menschengemachten Klimawandel in Frage gestellt werden. Aber auch wenn...

Der Iran hatte das Recht, die US-Spionagedrohne abzuschießen

Thu, 2019-09-19 09:39
Die New York Times hat berichtet, am 20. Juni habe Präsident Trump als Vergeltung für den Abschuss einer US-Drohne [1] Militärschläge gegen den Iran angeordnet, sie dann aber nicht ausführen lassen. Von Offiziellen hat die New York Times erfahren, dass iranische Radargeräte und Raketenbatterien angegriffen werden sollten [2]. Trump twitterte: „Wir waren gestern Abend darauf vorbereitet, zur Vergeltung drei iranische Basen anzugreifen. Als ich einen General fragte, wie viele Menschen dabei getötet würden, nannte er die Zahl 150. Weil ich es für unangemessen halte, wegen des Abschusses einer unbemannten Drohne so viele Menschen zu töten, habe ich die Angriffe 10...

Nach dem Sündenfall

Thu, 2019-08-29 18:59
Das wäre ein valides Argument, hätte die Wissenschaft ihren Sündenfall nicht längst hinter sich. Denn hätte man vor etwa hundert Jahren eine Umfrage unter Wissenschaftlern gestartet, ob sie Eugenik für einen wissenschaftlichen Fortschritt und Maßnahmen zur Verbesserung des Erbguts der Bevölkerung für angebracht halten, hätte damals eine vergleichbare Menge zugestimmt. Die Folge waren hunderttausende Zwangssterilisationen von Menschen, die, aus welchem Grund auch immer, als „minderwertig“ erachtet wurden, weil sie  unter Depressionen litten oder taub oder alkoholabhängig waren; und in letzter Konsequenz führte diese wissenschaftliche Position direkt zu den Mordprogrammen der Nazis an Behinderten und psychisch Kranken … Wissenschaft unterliegt Moden,...