Industrialisierung

(Sustainability) Movie: Wall-E

CC-by-sa ethify.org & literature

Wall-E about our, not so unrealistic, future

The movie takes place about 700 years in the future, where mankind has left the world behind. A world completly covered with trash from products sold by a big international company called Buy N Large coorperation. Every human left is now living on a big Spaceship waiting for the world to "recover". They all have become extremly fat by only sitting in big hovering chairs and comunicating or watching TV with a screen right in front of their faces. Furthermore they drink their meal through a Straw. Over the generations their bodies really suffered from this trend, in fact, many of their bones began to disconnect and shrink, and so they can barely move anymore.

Der Fluch der Globalisierung - von Massenproduktion bis Gentechnik

CC-by-sa ethify.org & literature

Wirtschaftlich gesehen versteht man unter Globalisierung, eine globale Vernetzung der Märkte und Volkswirtschaften.1 Für die meisten Menschen ist die Globalisierung jedoch nur ein schleichender und vor allem politischer Prozess, der nichts mit ihrer Lebensweise zu tun hat. Denkt man an die ganzjährige Fülle an Obst und Gemüse in unseren heimischen Supermärkten, wird schnell klar, dass dies nur mit Hilfe ferner Länder funktionieren kann. Aber was hat eine spanische Tomate auf meinem Teller mit einem afrikanischen Armutsflüchtling zu tun? Und warum beeinflusst das tägliche Brotangebot die Existenz eines österreichischen Landwirts?

Syndicate content