Neun mal bewerten

Warum baut der Ethify Wertekanon auf genau neun Werte? Nun, es hätten auch fünf, sieben, oder 65 sein können. Die Zahl neun hat einige Besonderheiten, gerade in diesem Kontext. Zunächst liegt sie als Zahl zwischen den zehn Geboten der Bibel und dem achtfachen Weg der Buddhisten. Als einstellige Dezimalzahl übt sie Zurückhaltung. Die Neun ist die Ziffer, welche nach Multiplikation mit einer beliebigen ganzen Zahl (ausser 0) als einstellige Quersumme grundsätzlich immer selbst auftritt, sowie die Zahl welche zu jedweder anderen (ausser 0 und -9) addiert, als einstellige Quersumme das gleiche Ergebnis liefert wie die Ausgangszahl selbst - sie verhält sich also quasi neutral. Dieses Verhalten hat sie nur mit der Null gemeinsam.1 Die geometrische Darstellung der Neun in Sternform ist das Enneagramm. Dieses findet etwa Anwendung bei der Bestimmung von Persönlichkeitstypen in der Esoterik oder bei Gurdjieffs Viertem Weg, der einen ganzheitlich transformatorischer Prozess für Menschen lehrte2. Die Neun gilt in vielen Religionen als Zahl der Vollkommenheit, da sie dreimal die in vielen Kulturen als »göttlich« angesehene Zahl Drei enthält. Die Bahai verwenden als Symbol einen neunzackigen Stern.

Die vorher beschriebenen ethischen Haltungen gelten für's Leben und das Arbeiten in Organisationen oder Firmen und wurden mit einigen Übungen erläutert. In den vorhergehenden Kapiteln wurden sie auf einzelne Lebensbereiche angewendet und nun werden verschiedene Berechnungsmethoden und Medien vorgestellt, die diese Werte transportieren sollen.

Ethify Quotient

Bei der Darstellung der ethischen Fitness eines Unternehmens, eines Produktes oder einer Dienstleistung gibt es prinzipiell mehrere Möglichkeiten. Es können Schulnoten vergeben werden, wie dies die Stiftung Warentest macht, doch diese sind international schwer zu vergleichen. Zahlen eignen sich schon besser, so verwendet das britische „Ethical Consumer“ Magazin eine Bewertung von 0 bis 20. Der Happy Planet Index geht bis 100, wobei ein Idealwert von 89 angestrebt wird. Der ökologische Fussabdruck agiert rund um den Faktor 1, also ob ein Mensch weniger oder mehr als eine Erde benötigen würde, wenn alle Menschen so agieren. Die Eins als neutralen Wert zu nehmen hat mathematisch viele Vorteile, diese kann gut mit anderen Faktoren kombiniert oder als Prozentzahl dargestellt werden, wobei 1 dann 100% bedeuten. Auch wenn der Intelligenzquotient etwas ganz anderes misst und normalverteilt ist, gehen die Skalen jeweils in die selbe Richtung, also ein Wert grösser als 100% ist von dort her auch positiv besetzt. Auch wenn mathematisch gesehen beides keine Quotienten sind, dürfte der Ethify Quotient in seiner Bedeutung so leicht verständlich sein.

Der Ethify Quotient, den wir mit EthiQ abkürzen, soll ein Stimmungsbild zum Ausdruck bringen, wieviel, getan wird, um ethische Ziele zu erreichen. 100% bedeuten einen Stillstand, denn ethisches Handeln ist eine tägliche Übung und erreicht nie einen stabilen Zustand. Hier kommt auch ein Zeitfaktor ins Spiel, denn eine ethische Handlung, die vor zwei Jahren gesetzt worden ist, hat heute nicht mehr dieselbe Relevanz, sie muss wiederholt oder angepasst werden.

Das Ethify Modell bietet neun Wertegruppen, die jeweils mit einem Messwert belegt werden können. Bei einer Befragung in einer Skala mit fünf Werten ist eine Prozentzahl von 25% bis 400% intuitiv, also ein Viertel bis zum Vierfachen eines Idealwertes. Ein Beispiel für den Ethify Wert Kooperation: Herrscht in einem Unternehmen ein militärischer Ton, ist der Faktor ein Viertel des ethischen Wertes verglichen mit einer Kultur der Wertschätzung, die wir heute erwarten können. Sind Mitbestimmung und eine gute Kommunikation im Unternehmen verankert, so werden Mitarbeiter einen Faktor von 2 bzw 200% vergeben. Anbei mögliche Darstellungsformen des Ethify Quotienten, wie sie auch für Befragungen verwendet werden können. Die Umrechnung nach Punkten zwischen 0 und 100 wäre mit dem ECTS Notensystem kompatibel. Die Messwerte können also über verschiedene Quellen und Skalen generiert werden.

Messwert

Prozent

Bedeutung

Note

0-100 Punkte

0,25

25,00%

schlecht

nicht genügend

q <50

0,5

50,00%

mässig

genügend

75 > q > 62,5

1

100,00%

neutral

befriedigend

75 > q > 62,5

2

200,00%

bemüht

gut

75 > q > 87,5

4

400,00%

gut

sehr gut

q > 87,5

Normierte Messpunkte für Ethify Quotienten bei Befragungen

Für ein Bewertungsobjekt wird der Durchschnitt über alle Einzelbewertungen gebildet, wobei für besonders aussagekräftige Bewertungen oder Faktoren mit hoher Relevanz noch ein Faktorpotenzial angewendet werden kann, um eine Gewichtung auszudrücken. Das Potenzial bewegt sich zwischen 1 und 2 und ist mathematisch eine Potenz für den Faktor. Liegt das Potenzial zwischen 1 und 0, wird der Faktor entsprechend abgeschwächt. Wird die Potenz linear zum Beispiel mit einem Slider auf einer Webseite angezeigt, müsste diese logarithmisiert werden, um intuitiv verständlich zu sein. Jede Bewertung wird atomar (für eventuelle spätere Auswertungen) mit einem Zeitstempel gespeichert.

Nehmen wir als Beispiel Garnelen, welche in China produziert und in Europa als Billig-Shrimps verkauft werden. Den Gerechtigkeitsfaktor schätzen wir mit 25%, weil die Fischer dort sehr hart arbeiten müssen, sich nicht gewerkschaftlich organisieren dürfen und auch Kinder zum Einsatz kommen. An vielen tropischen Küsten werden gewaltige Flächen Mangrovenwald abgeholzt, Menschen vertrieben und Shrimpzuchtbecken angelegt. Mit der Umsicht ist es also auch nicht gut bestellt, auch weil Shrimps in Monokulturen3 gehalten werden, also hier ebenfalls 25%. Bei der Produktion wird auf die Balance der involvierten Menschen nicht sehr geachtet, wir schätzen einen Faktor 50%, ebenso bei der Selbstbestimmung. Ein wertschätzender Umgang oder Güte ist bei den Produzenten nicht anzutreffen, hier geht es um Profitmaximierung um jeden Preis, also 25%. Shrimps machen aufgrund ihres Proteingehalts zwar zufrieden beim Verzehr, drängen sich nicht durch laute Werbung auf und können bei Mängel eingetauscht werden, also bei Zufriedenheit und Geduld vergeben wir je 100%, aufgrund der Handelsspannen für Fairness 25%. Im Durchschnitt haben wir eine Bewertung von 47%, wobei wir durch eine zusätzliche Gewichtung der einzelnen Ethify Werte zu einem EthiQ von 38% gelangen.

 

Ethify Bewertung   Gewichtung  Quotient 
Wert E p q
Gerechtigkeit 0,25 2 0,0625
Umsicht 0,25 2 0,0625
Balance 0,5 1,5 0,35
Selbstbestimmung 0,5 1,5 0,35
Kooperation 0,25 1,5 0,125
Güte 0,25 1 0,25
Zufriedenheit 1 1 1
Fairness 0,25 1 0,25
Geduld 1 1 1
  0,47 1,38 0,38

Ethify Quotient durch Bewertung E eines Produktes von 25% bis 400% mit Gewichtung p

Ein veröffentlichter Quotient soll dann noch eine Zeitkomponente enthalten, mit einem Erodierungsfaktor von 2% pro Monat, in Anlehnung an das Modell bei Covalence4.

Eine Bewertung von Organisationen, Produkten und Dienstleistungen soll Online etwa über die Ethify.org Plattform angeboten werden. Dort könnte die Aktivität einer Bewerterin in den Potenzfaktor mit einbezogen werden. Details hierzu müssen noch entwickelt werden. Wenn sich mehrere Personen an einer Bewertung beteiligen, wird über alle Bewertungen und Quellen – mit dem jeweiligen Potenzfaktor - der Durchschnitt gebildet. 

  Ethify Gewicht Bewertung 1 Bewertung 2 Bewertung 3 EthiQ
  Wert p E E E q
1 Gerechtigkeit 2 0,25 0,5 0,25 0,125
2 Umsicht 2 0,25 0,25 0,25 0,0625
3 Balance 1,5 0,5 0,5 1 0,569
4 Selbstbestimmung 1,5 0,5 0,25 0,5 0,277
5 Kooperation 1,5 0,25 0,5 0,25 0,201
6 Güte 1 0,25 0,25 0,25 0,25
7 Zufriedenheit 1 1 0,5 0,5 0,666
8 Fairness 1 1 1 4 2
9 Geduld 1 1 2 1 1,333
    1,388 0,555 0,638 0,888 0,609

Aufbereitung mehrerer Bewertungen als Ethify Quotient mit Gewichtung einzelner Ethify Werte

Die Darstellung des Ethify Quotienten, abgekürzt EthiQ, sollte in Prozent erfolgen. Um rasch zu aussagekräftigen Zahlen zu kommen, bietet es sich an, vorhandene Bewertungen einzubinden. Für Regionen und Staaten können wir auf den Happy Planet Index (mit dem Zielwert 89 von 100 Punkten) oder den ökologischen Fussabdruck zurückgreifen:

EthiQ (HPI) = HPI + 11

EthiQ (footprint) = 1 / footprint

Diese auf komplexen Erhebungen beruhenden Indizes verdienen eine starke Gewichtung mit einer Potenz nahe 2 bei der Berechnung des Ethify Quotienten.

Letztlich ist der Ethify Quotient ein Meinungsbild für ein Bemühen nach einer Verbesserung ethischer Werte, der versucht, auf möglichst viele Daten zuzugreifen und diese transparent sichtbar zu machen. Die Offenheit des Bewertungsprozesses erinnert an ein WIKI System, wo auch die Meinung von Amateuren zu respektablen Ergebnissen führen, wie etwa die Wikipedia Enzyklopädie – allen Kritikern zum Trotz – es darstellt.

Ethify Label

EthicheckFür jedes eigene oder fremde Produkt, für jede Dienstleistung, für einen Staat, ein Unternehmen oder eine Organisation soll es möglich sein, ein Ethify Label anzulegen. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass man aktiv an einer steten Verbesserung des Ethify Quotient mitwirken möchte. Eine Firma kann durch ein Ethify Label mit einem aktuellen Quotient mitteilen, dass sie Corporate Social Responsibility Ernst nimmt und sich auch von Kunden und Mitarbeiterinnen bewerten lässt. Eine Stadt kann mit einem Ethify Label Transparenz schaffen und die Bewohner aufrufen, sich an einer Verbesserung ethischer Praktiken zu beteiligen und diese sichtbar zu gestalten.

Nach einer ersten Bewertung können weitere Bewertungen von anderen Nutzern folgen, welche den Quotient entsprechend ändern. Ein Snapshot mit Datumsangabe kann ausgedruckt oder in eine Webseite eingebunden werden. Der aktuelle Quotient und allfällige Kommentare zur ethischen Entwicklung wären über einen Internet-Link oder einen Barcode erreichbar.

Das Ethify Label ist noch nicht vollständig realisiert, ein Prototyp steht für Testzwecke hier zur Verfügung (Stand Dezember 2014). Als Anhang findet sich ein grafischer Entwurf und in der Ethify Community kann die Idee weiterentwickelt werden.

Ethify True Cost

Was hält uns davon ab, die realen Kosten für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu berechnen, worin die Kosten für den Verbrauch von Ressourcen, Landschaft, Lebenszeit oder für die Behebung von Folgeschäden etwa durch den Klimawandel oder durch Verkehrsunfälle inkludiert sind? Objektive Berechnungen sind schwierig, doch mit dem Ethify Quotient sammeln wir Einschätzungen von Menschen dazu. Um nun echte Kosten zu berechnen, muss lediglich der Marktpreis mit dem Ethify Quotient multipliziert werden, um zu einem echten Preis zu gelangen. Ein höherer Preis beschreibt die zusätzlichen Kosten, ein geringerer Preis den Gewinn für die Gemeinschaft.

Wer die Differenz zu höheren True Costs als Konsument begleichen möchte, dem können verschiedene Möglichkeiten Spenden, Mikrokreditvergabe oder andere Kompensationen angeboten werden. Dies kann freilich auch die Produzentin tun, was auf dem Label entsprechend ausgewiesen werden würde.

Auch ein Mensch kann seinen oder ihren Ethify Quotient und damit die True Costs berechnen: hierbei bietet sich der ökologische Fussabdruck als Ausgangsmass an, dieser Quotient berechnet sich 1 durch Anzahl der benötigten Planeten. Dieser Faktor kann ein Richtwert für eine freiwillige Selbstbesteuerung sein. Also mit einem ökologischen Fussabdruck von 3 und dem daraus resultierenden Ethify Quotient von 33% sollten in Summe zwei Drittel des Einkommens für öffentliche Zwecke weitergeben werden, wobei die Differenz zu bereits geleisteten Steuern zum Beispiel für gemeinnützige Zwecke oder Entwicklungsprojekte gespendet werden kann. Auf dem Weblog von ethify.org sammeln wir dazu Vorschläge, die nicht nur greenwashing oder whitewashing für ein besseres Gewissen verheissen sollen.


1:http://de.wikipedia.org/wiki/Neun

2:http://de.wikipedia.org/wiki/Vierter_Weg

3:http://de.wikipedia.org/wiki/Garnelenzucht

4:http://www.ethicalquote.com/index.php/ethicalquote/methodology/

AnhangGröße
bewertungsseite_mockup.pdf1014.44 KB