Weg vom Geiz – hin zu werthaltigem Konsum

Discontra from Fabian Genthner on Vimeo.

Gier und Geiz haben eine Wirtschaft geformt, die jederzeit umkippen kann.

Der Billigkonsum der Verbraucher und der Zwang zu Profitmaximierung auf Seiten der Unternehmer verstärken sich gegenseitig. Der gewiefte Verbraucher ist »doch nicht blöd«, hortet Artikel von minderwertiger Qualität, während die Chefetagen von Unternehmen mit Controllern geflutet werden, die die Seele und die Vision des Betriebs zu Gunsten besserer Rendite einfach verschleudern und verraten. 

Es fehlt die gesunde Mitte

Besonders im Bereich der Lebensmittel zeigt sich, wie dominant sich der billige Preis auf die Kaufentscheidung der Konsumenten auswirkt. Der gutbetuchte Familienvater trägt die Tasche mit den wässrigen Tomaten zu seiner Mercedes Limousine, die er auf dem Discounter-Parkplatz abgestellt hat. In keinem anderen Land der Welt sind Lebensmittel umgerechnet auf die Kaufkraft so billig wie in Deutschland. In der Nachkriegszeit mussten 50% der monatlichen Einnahmen für Lebensmittel aufgebracht werden, heute sind es durchschnittlich nur mehr 11%, der Rest kann für Reisen, besondere Gadgets oder herausragende Luxusprodukte ausgegeben werden. Diese Tendenz zeigt, dass uns Konsumenten oftmals die gesunde Mitte fehlt, wir haben uns daran gewöhnt, »extrem« einzukaufen: entweder das herausragendste Produkt oder der billigste Preis.

Billig ist teuer erkauft

Wenn man diesem Gefühl, dieser Sehnsucht und Not nachgibt, die uns allgegenwärtige Werbung psychisch injiziert, übersieht man leicht, dass ein dauerhaft niedriger Verkaufspreis durch Abstriche bei anderen Produktmerkmalen erkauft werden muss. So muss man Zugeständnisse bei Qualität, Langlebigkeit und Gesundheitsverträglichkeit machen, entscheidet sich unbewusst für ein möglicherweise umweltschädliches Produkt, von dessen Produktion die untersten in der Wertschöpfungskette nicht leben können und verzichtet obendrein noch auf verlässlichen, zwischenmenschlichen Service. Und das alles nur zu Gunsten des billigen Preises!

Nachhaltig mehr Freude

Ist es das wirklich wert? Natürlich nicht – informieren Sie sich, wie viel bewusster und schöner sie mit werthaltigen Dingen leben können und erzählen Sie anderen davon. Dämmen Sie den Fluch des mächtigen Mainstreams ein und bieten Sie den großen Konzernen die Stirn, indem Sie Ihren eigenen bewussten Weg gehen. Vielleicht sind die nachhaltigen Produkte letzten Endes auch die preiswerteren Produkte, weil sie umweltverträglicher, gesünder und haltbarer sind. Ganz bestimmt jedoch macht Ihnen das Leben mit ihnen mehr Freude.

JETZT AKTIV WERDEN!

  • beim Markt oder im Laden einkaufen
  • eine Regionalwährung benützen
  • mit Leuten darüber reden, weshalb Discounter gemieden werden müssen

DAS GEIZ-VIDEO TEILEN

FtG+YT

Sie haben diesen Artikel bereits mit diesen Tags versehen: