Zwei Dinge zum einfachen Stoppen

Michael ist Feldkircher und möchte auf ein Konzert in Nenzing. Hinzufahren ist noch kein Problem, da zu dieser Zeit noch Züge verkehren. Um aber nach Hause zu kommen begibt sich Michael an die große Kreuzung im Zentrum des Ortes, wo er dann mitgenommen wir.

Doch wie kann sich Micheal sicher sein, dass er jetzt sicher stoppt?

In diesem Blogeintrag möchten wir Ihnen ein neuses und einfaches System vorstellen, dass das Autostoppen sicherer machen soll.

Anhalter und Stopper registrieren sich beide auf der Homepage von Talentemobil. Nach der Registrierungsprozedur, bei der die Daten der Personen aufgenommen werden, erhalten Stopper eine Karte im Kreditkartenformat und Anhalter einen Aufkleber für ihr Auto.

                          

 

Michael kann nun zum Autostoppen seine Karte hinausstrecken, die Karte reflektiert zusätzlich Licht, damit man sie im dunkeln besser erkennt. Der Anhalter erkennt nun, dass Michael ein registrierter Benutzer ist, der sich mit den Richtlienien von Talentemobil auskennt. Er kann Michael also vertrauen.

Auch Michael erkennt anhand des Aufklebers, dass der Anhalter ein registrierter Benutzer ist, und sich mit den Richtlienien des Autostoppens laut Talentemobil auskennt.

 

Um dieses simple System zu verbreiten gibt es einen Werbespott der über das Produkt und die Funktionsweise aufklären soll.

 

Also wünschen wir euch ein sicheres und aufregendes Autostoppen!

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.