Weblogs

Zusammenfassung "99 Moralische Zwickmühlen" von Martin Cohen

„99 Moralische Zwickmühlen“ ist ein Buch von Martin Cohen, indem er eine Einführung in die Philosophie gibt und aufzeigt, wie man richtig handelt. Das Buch soll bei verzwickten, moralischen Fragen Hilfe leisten.

Geraubte Ernte - Vandana Shiva, zusammengefasst von Cornelia Baumgartner

Geraubte Ernte (Stolen Harvest) - Vandana Shiva

For a long time now, we are able to buy nearly all sorts of fruit, fish, meat in our supermarkets, imported from other countries. Good for us, but really bad for the native farmers. They are the ones, who have to exist against low-cost groups of companies.

The author Vandana Shiva followed up with an indepentant food policy in the South.

Ethify Praktikumsplätze für Schüler/innen

Noch zwei Plätze frei!

Schüler/innen zwischen 16 und 19 Jahren sind an das Department für Gestaltung und mediale Kommunikation an der FH Vorarlberg eingeladen, Forschungsergebnisse zum Projekt "Ethify Yourself" (www.ethify.org) mit den Möglichkeiten eines Online Buches, eBook, Social Media und einem Spiel zur Nachhaltigkeit kennenzulernen und zu reflektieren. Die Medien beschäftigen sich mit dem Wertewandel in der Gesellschaft, den Grenzen des Wachstums und Fairness in der Wirtschaft.

Geplant ist eine Befragung zum Wertewandel bzw. die Bewertung von Unternehmen und Organisationen nach ethischen Kriterien.

Zeitram: Juli 2012 (evt verlängerbar auf August 2012)

Ethify Buch Version 2.0

Buch 2.0 Ausdruck

Bald ist es soweit: das Buch ist nun in der letzten Korrekturschleife. Die Fussnoten sind aufgrund der vielen Autoren etwas durcheinander gekommen und muessen wir noch entflechten. Birgit hat zahlreiche Abbildungen neu gestaltet und Christof zwei Schauspieler zu den neun Werten portraitiert.

Vorarlberger gründen Lobby für Radfahrer

Am Freitag, 30. März 2012, ging in Dornbirn aus einem Treffen von knapp 40 Alltagsradler/innen und Radaktivist/innen die Gemeinschaft ARGUS Die Radlobby Vorarlberg hervor. Die Radlobby ist eine österreichweite Gemeinschaft von Alltagsfahrradfahrer/innen und Fahrradaktivist/innen. Mit der Vereinigung wollen sich nun auch die Vorarlberger Radler für die Gleichberechtigung des Fahrrads im Straßenverkehr einsetzen, die bis dato nur in der Theorie existiert.

"Woche der Nachhaltigkeit" vom 16.04. bis 22.04.2012

Das Deutsche CSR-Forum, Forum für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, ruft alle Unternehmen auf, sich an
der deutschlandweiten "Woche der Nachhaltigkeit" mit eigenen Aktivitäten zu beteiligen.

In dieser Woche findet das Deutsche CSR-Forum zum 8. Mal statt. Außerdem
wird der Deutsche CSR-Preis verliehen. Das Land Baden-Württemberg hat
dazu aufgerufen, die sich mit vielen Aktionen an den
"Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg" zu beteiligen. Über 200 Firmen
und Organisationen haben sich dort schon angemeldet.

Jetzt ruft das Deutsche CSR-Forum deutschlandweit auf, sich an der

Die Wirtschaft der Reichlichkeit

Book The Economics of Abundance"The Economy of Abundance" ist ein derzeit viel besprochenes Buch zur Postwachstumsökonomie. Der Autor Wolfgang Höschele räumt erstmals mit einer Grundannahme der Wirtschaftswissenschaften auf, die bislang davon ausgeht, dass die menschlichen Bedürfnisse unendlich seien. Ihr Axiom bisher ist es, zu studieren, wie Menschen ihre limitierten Ressourcen organisieren können, um ihre unlimitierten Wünsche zu erreichen.

Der OCCCU Rettungsschirm ist da

Occupy Currency antwortet auf die Schulden- und Wachstumskrise mit einem innovativen Tauschmittel

Erneuerbare Energie

Die Photovoltaik Kosten des Materials für eine PV-Anlage

Franz Hörmann präsentiert Human Way in Linz bei Occupy Österreich

Das erste mal trafen sich Menschen der österreichischen  Occupy Bewegung aus Innsbruck, Salzburg, Wien, Linz und Dornbirn in Linz. In Wien wurden Veranstaltungen organisiert, zuletzt eine Kundgebung am Stephansplatz. Aus Innsbruck reisten gleich 6 Leute an: dort gibt es seit Oktober 2011 ein Zeltdorf, das vom Bozner Platz, dann in den Waltherpark und nun an der Nordkette am Gramatboden angesiedelt ist.

Die Teilnehmer/innen formulierten ihre Positionen und planten Aktivitäten für 2012. Ein deklarierter Kritiker des Finanz- und Geldsystems ist Franz Hörmann, Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien, er wurde von einem Organisator aus Linz zu einem Impulsreferat eingeladen.

Maus macht Politik

Beitrag von Occupy Deutschland

Mit dem Ethify Journal Veränderungen anbahnen

Für 2012 schon Vorsätze gefasst? Das Ethify Journal leitet dich an, etwas zu verändern: an dir oder deiner Umgebung.

Die Fragen im Journal durchlaufen ein U, entsprechend der "Theory U" machst du eine Reise vom Verstand über ein Bauchgefühl zu einer Projektion, um dann zu überlegen, wer dich bei deinem Vorhaben unterstützen könnte.

Handverlesenes Verzeichnis auf konsumpf

Den Blog von konsumpf haben wir ja schon länger auf ethify.org syndiziert. Da geht es vor allem um Perspektiven jenseits von Konsum und Wachstum mit aktuellen Überblicksartikeln. 

Der Betreiber von konsumpf Peter Marwitz aus Kiel hat aber auch eine ausführliche Linkliste zusammengestellt, die wir hiermit wärmstens weiterempfehlen. Folgende Kategorien werden angeboten:

Wanderausstellung Lebenswelten ab 50

Im Casa Latina, dem lateinamerikanischen Kulturhaus in Götzis (Vorarlberg), eröffnet am Montag den 9. Jänner 2012 eine Wanderausstellung. Diese wird Portraits von Menschen aus Südafrika, Ungarn, Österreich und Deutschland zeigen - Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen persönlichen Hintergründen. Sie erzählen ihre Geschichten und von ihren Handlungsstrategien - davon wie sie ihren Alltag gestalten, wie sie im Kleinen versuchen

Faire Trade Trauringe

Grüßt Euch

wer kann mir Adressen von Goldschmieden anbieten- die für ihre Trauringe wirklich gutes Gold nehmen:

Vielen Dank

daniel

Neue Welt

9 gesellschaftliche Veraenderungen:
Keine Staaten  -> keine Regierungen, keine Ministerien, kein Zoll, kein Militaer
Kein Geld  -> keine Banken, keine Versicherungen, keine Zinsen, keine Schulden
Keine Pflichtschulen -> keine Doktrine, keine Lehrplaene
Keine Religionsfixierung -> keine Dogmen
Keine Firmen  -> keine Konzerne, kein Arbeitszwang
Kein Familienzwang -> keine ElternKind-Abhaengigkeit
Keine Legislative  -> keine Gesetze
Keine Judikative  -> keine Gerichte
Keine Exekutive  -> keine Polizei, keine Gefaengnisse

Menschenwürdig arbeiten

Menschenwürdige Arbeit als Unternehmensziel - das funktioniert!
Über den Vortrag von Karl Pirsch in Rankweil

Die Reichen werden reicher, die Armen zahlreicher*

Wie Nahrungssicherheit, bewusster Konsum und fairer Handel zusammenhängen und warum die Thematik uns alle angeht

„Wenn mich später ein Kind fragt: Du, was hast du in deinem Leben gemacht? Und ich müsste antworten: 30 Millionen Teile zu niedrigsten Preisen eingekauft, da könnte ich nur noch weinen.“ 

Kreationismus und der Eingang in die Unmündigkeit

Kreationismus und der Eingang in die Unmündigkeit

Welche Gefahren das Weltbild des intelligenten Designs mit sich bringt

Inhalt abgleichen